Am 4. und 5. März 2015 fand an der VHS Ottakring die Fortbildungsveranstaltung „Werkstatt.Wien – Deradikalisierungspraxis und Präventionsmaßnahmen“ der MA 17 – Integration und Diversität in Kooperation mit den Wiener Volkshochschulen statt. Ausgangspunkt war die Problematik der zunehmenden Radikalisierung Jugendlicher, wie sie häufig in den Jahren 2013 und 2014 sowohl in Deutschland als auch in Österreich beobachtet wurde. Dies nahmen verschiedene Magistratsabteilungen der Stadt Wien (MA 11 – Amt für Jugend, MA 13 – Bildung und außerschulische Jugendarbeit, MA 17 – Integration und Diversität) und der Stadtschulrat zum Anlasse, im Oktober 2014 ein Netzwerk für Deradikalisierung und Prävention ins Leben zu rufen. Daraus entstand die Plattform WERKSTATT.WIEN, die zur obigen Tagung einlud.

Der Workshop „Internet und Social Media“ befasste sich – auf Basis des Vortrages Rüdiger Lohlker vom Institut für Orientalistik der Universität Wien mit Begrifflichkeiten wie „Dschihadismus, Islamismus und Salafismus“, deren Entstehung sowie den derzeitigen Erscheinungsformen, wie sie im Internet und auf Social Media Plattformen anzutreffen sind.

Rahmen: 4. und 5. März 2015

Auftraggeber_in:  MA 17 – Integration und Diversität

Aufgabenbereich: Moderation des Workshops „Internet und Social Media“