„Grätzeleltern“ ist ein Projekt der Caritas Wien und der Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 6., 14. und 15. Bezirk. Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ werden Bewohner_innen rund um Themen des Wohnens und Zusammenlebens geschult und geben das erworbene Wissen als Multiplikator_innen im Rahmen von Hausbesuchen in ihren Communities und Bekanntenkreisen im Grätzl weiter. Dadurch soll auf der einen Seite ein Beitrag zur Verbesserung der Wohnsituation und der Bekämpfung von Energiearmut in den vorwiegend gründerzeitlichen Strukturen rund um den Wiener Westgürtel im 6. und 15. Bezirk geleistet werden. Zum anderen hat das Projekt die Kompetenzentwicklung der Bewohner_innen und ihre stärkere gesellschaftliche Teilhabe zum Ziel.

Rahmen: Juni 2012 – Juli 2013

Auftraggeber_in: Caritas Wien

Projektpartner_innen: Caritas Wien, Gebietsbetreuung Stadterneuerung 6/14/15, Christoph Stoik – Kompetenzzentrum Soziale Arbeit

Aufgabenbereich: Moderation verschiedener Workshops wie Teambuilding, interkulturelle Kompetenzen, Vorbereitung auf die Hausbesuche, Jour Fixes zur internen Reflexion etc.; Unterstützung des Projektteams bei der Konzeption der Schulung etc.