Nach dem ersten Jahr der Durchführung des Projekts „wohnpartner unterwegs“ stellte sich für das Nachbarschaftsservice wohnpartner die Frage nach Anpassungsbedarf für die zweite Laufzeit im Sommer 2011. Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde erhoben, wie das Projekt „wohnpartner unterwegs“ von wesentlichen Akteur_innen in Bezug auf den Gemeindebau aufgenommen und seine Wirkung wahrgenommen wurde. Aus den daraus gewonnenen Erkenntnissen wurden weiters Empfehlungen für „wohnpartner unterwegs“ für 2011 erarbietet.

Rahmen: 2010/2011

Auftraggeber_in: KOSAR – Kompetenzzentrum für soziale Arbeit an der Fachhochschule für soziale Arbeit, wohnpartner – Wohnservice Wien GmbH

Kooperationspartner_innen: Julia Emprechtinger, Christoph Stoik (KOSAR)

Aufgabenbereich: Forschung