ist zellwaschung 159

Bereits 2016 führte das Büro Sonja Gruber die sozialwissenschaftliche Begleitforschung zum naturwissenschaftliche Vermittlungsprogramm des Institute of Science and Technology Austria (IST, www.ist.ac.at) in Klosterneuburg – die Campuswoche „Kinder entdecken Forschung“, die 2017 vom 21. – 25. August stattfand – durch. Auf Basis der damaligen Erkenntnisse waren seitens des IST für 2017 einige konzeptionelle Umstellungen vorgenommen worden und so z. B. eine „offene Werkstatt“ eingeführt worden etc. Wie schon in den Jahren davor wurde der Sommercampus 2017 wieder in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich (www.ph-noe.ac.at) durchgeführt. Erstmalig mit dabei war hingegen das am Areal befindliche Museum Gugging (www.gugging.at) mit Kunst- und Kulturvermittlung. Ziel der Begleitforschung 2017 war es, einen genaueren Blick insbesondere auf die „offene Werkstatt“ und ihre Qualitäten im Vergleich zu den anderen Vermittlungsformaten sowie auf Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Kunst- und Wissenschaftsvermittlung zu werfen. Weitere Schwerpunkte waren Gender in der Vermittlungsarbeit sowie Wissenschaftsvermittlung für Kinder verschiedener Altersgruppen.

Rahmen: Juni – Dezember 2017

Auftraggeber_in: IST – Institute of Science and Technology Austria

Aufgabenbereich: Konzeption und Durchführung der sozialwissenschaftlichen Begleitforschung