Der CampusPlus in der Attemsgasse mit einem Kindergarten und einer Ganztagsvolksschule sowie einer Musikschule ist seit 24. September 2017 in Betrieb. Das CampusPlus-Konzept setzt auf eine verstärkte Vernetzung von Kindergarten, Schule und Freizeit. Diese vernetzte Form der Bildungsarbeit soll durch die Räume unterstützt werden. Waren Kindergarten und Schule bisher zwar unter einem Dach, jedoch räumlich voneinander getrennt, teilen sich nun Kinder aller Altersgruppen – je zwei Kindergartengruppen und vier Volksschulklassen – einen sogenannten Bildungsbereich, auch „BiBer“ genannt, mit multifunktionalen Flächen, den „MuFus“. Kindergarten und Schule gehen räumlich fließend ineinander über.

attemsgasse mufu 159attemsgasse freiraum 159

Nach einem Jahr Laufzeit galt es, die Erfahrungen der Schulleitungen, Pädagog_innen und Elternvertreter_innen etc. mit den neuartigen Räumlichkeiten – dem institutionenübergreifenden BiBer mit den vielseitig nutzbaren MuFus – strukturiert zusammenzutragen und aus den Erfahrungen und Erkenntnissen daraus sowohl Schlüsse für die weitere Ausrichtung und Entwicklung der pädagogischen Arbeit am Standort Attemsgasse, wie auch übergeordnet für die Entwicklung und Planung weiterer CampusPlus-Standorte zu ziehen und Empfehlungen zu erarbeiten. Damit wurde seitens der MA 10 – Wiener Kindergärten und der MA 56 – Wiener Schulen die ARGE ÖISS/PlanSinn/Gruber beauftragt. Im Rahmen des „Qualitätszirkels zu räumlich-organisatorischen Rahmenbedingungen für die verstärkte institutionenübergreifende Bildungsarbeit im CampuPlus“ wurden und werden u. a. Workshops mit den Pädagog_innen der verschiedenen Bildungseinrichtungen, Beobachtungen des Schullalltags vor Ort sowie Gespräche mit den Leitungen der Bildungseinrichtungen, Administration und Elternvertreter_innen durchgeführt.

attemsgasse qualitaetszirkel01 159

Rahmen: Oktober 2018 – Ende des Schuljahres 2018/2019

Auftraggeber_in: Magistratsabteilung 10 – Wiener Kindergärten, Magistratsabteilung 56 – Wiener Schulen

Team: ÖISS – Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau, PlanSinn – Büro für Planung und Kommunikation, Büro Sonja Gruber

Aufgabenbereich: Konzeption und Moderation des Prozesses