Das vom ScienceCenter-Netzwerk entwickelte interaktive Spiel „Armutsgrenze?!“ ist ein Diskussionsspiel zum Thema „Arm sein und reich sein in Österreich“ für Kinder und Jugendliche. Es greift die Frage auf, was arm sein und reich sein eigentlich bedeutet und fördert die Diskussion der Teilnehmer_innen über Themen wie eigene Wertvorstellungen, soziale Ausgrenzung etc. In der Entwicklungsphase wurde das Spiel zur Optimierung an einigen Schulen ausprobiert. Mittlerweile „Armutsgrenze?!“ den zweiten Preis der SozialMarie 2011 gewonnen und kann beim ScienceCenter-Netzwerk ausgeborgt werden.

Rahmen: Durchführung von Armutsgrenze?!-Workshops mit Kindern des Vereins Juvivo – aufsuchende Jugendarbeit (18. 2. 2011), Schüler_innen der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau (17. 3. 2011) sowie der KMS Neubaugasse (29. 4. 2011) mit Margit Fischer, der Vorsitzenden des Vereins ScienceCenter-Netzwerks, als Diskussionspartnerin. Weitere Workshops im Rahmen der Wiedner Europatage im Oktober 2011 an der VS Phorusgasse und an der Evangelischen VS Karlsplatz.

Auftraggeber_in: ScienceCenter-Netzwerk

Aufgabenbereich: Durchführung der Workshops