Die Notwendigkeit eines verbesserten Dialogs zwischen Wissenschaft und Gesellschaft von zahlreichen Akteur_innen im Bereich Wissenschaftskommunikation vehement eingefordert. Die Studie „Grundlegende Charakteristika und Prinzipien für den Dialog Wissenschaft und Gesellschaft“ im Auftrag des Rats für Forschung und Technologieentwicklung richtete ihren Fokus auf niederschwellige, dialogorientierte Formate der Wissenschaftskommunikation. Sie gibt einen Überblick zu Recherche-Ergebnissen zu Evaluierung von Dialog-Formaten mit Schwerpunkt auf erwachsenes Publikum, führt Kernaussagen aus Interviews mit internationalen ExpertInnen aus den Bereichen Wissenschaftskommunikation, Vermittlungsarbeit, Evaluierung und Wissenschaftsforschung zusammen und leitet daraus Prinzipien und Einflussfaktoren für einen gelungenen Dialog ab.

Rahmen: 2010

Auftraggeber_in: ScienceCenter-Netzwerk (im Auftrag des Rates für Forschung und Technologieentwicklung

Aufgabenbereich: Forschung, Wissenschaftskommunikation